SPEEDWAY – BAHNSPORT – Kenne ich nicht….Was ist das?

SPEEDWAY – BAHNSPORT – Kenne ich nicht….Was ist das?
Teile diesen Beitrag

Prolog…

Beruflich bin ich für einen Druckvorstufenbetrieb in der Leitung tätig. Es gehört auch zu meinen Aufgaben, neue Druckmaschinen, -egal welches Druckverfahren-, die bei unseren Kunden und zukünftigen Kunden Europaweit neu aufgestellt werden, diese abzudrucken, d.h. einen Fingerprint der Druckmaschine abzunehmen. Vereinfacht gesagt, wird die Druckmaschine „spektral“ eingemessen, da jede Druckmaschine auf der Welt anders druckt.

Unser Hauptbetätigungsfeld ist zu 90% der Verpackungsdruck. Alles was mit Etiketten oder Verpackungen im allgemeinen zu tun hat, was man beim Discounter findet oder was sonst so verpackt wird. Wir bereiten die Daten Drucktechnisch auf, auch hier vereinfacht gesagt…was die Agenturen und die selbsternannten Fachleute mit mangelnden drucktechnischen Wissen verbocken, biegen wir Reprotechnisch wieder gerade.

Farbe ist nicht gleich Farbe und dieser Abdruck ist u.a. auch erforderlich, die Druckmaschinen der Welt in einen Standard zu bringen. Das stellt sicher, dass die Vorgaben aus Webeagenturen, etc. auch im späteren Druck so aussehen wie man es sich wünscht. Das aber weiter oder tiefer zu erklären, würde nun Tage dauern. Es ist jedes Mal wieder spannend, wenn ich das erste frische Druckergebnis einer neuen Druckmaschine in den Händen halte und spektral vermesse kann….ein Beruf kann auch Freude bereiten..

 

…Gestern bin ich nach Leipzig gewesen um eine Maschine spektral einzumessen. Als eine Pause war, saßen ca. 15 Mitarbeiter in einem Raum und diskutierten so vor sich hin. Einer der Drucker zeigte auf seinem Handy Bilder von seinem neuen Motorrad, was er sich gerade gekauft hatte. Es schien so, als wenn mehrere Motorradfahrer in der Firma arbeiten. Ich hörte ein wenig beim fachsimplen zu:… über Motorräder, wie sie von Touren oder tollen Strecken -die wohl in der Nähe waren- sprachen, vom Grand Prix vom Sachsenring und dann fragte Ich dann mal so in Runde, ob man auch zum Speedway nach Leipzig fahren würde oder irgendwo anders hin.

HÄ? SPEEDWAY?

Was ist denn das? …..Wie ein Motorradrennen mit speziellen Motorrädern, ohne Bremsen.. so etwas gibt es? Sind die verrückt?

 

Nie von gehört. Dass es das in Leipzig gibt, nee das glauben wir nicht..dann hätten wir davon ja gehört. Motorradrennen in Leipzig? Du willst uns verkohlen oder, ohne Bremsen…ja, ja.. erzähl mal weiter.

Dann zeigte ich auf meiner App Bahnsport Info, wo das Stadion liegt…das Bild, als die App aufging, fanden sie schon mal cool,…. aber noch nie so einen Sport gesehen, …das Stadion.. man wusste oder kannte die Ecke, weil die Red Bull Arena um die Ecke ist…aber das da ein Stadion ist, wo Motorradrennen gefahren wird.. das wusste keiner im Raum, weil alle jetzt auch dem Gespräch zuhörten.

Also zog ich noch die Trumpfkarte der letzten 40zig Jahre…Egon kam als Name auf dem Tisch.. kannte auch keiner, war aber nicht verwunderlich, da ich das Höchstalter der Zuhörer auf max. Mitte 40zig einschätzen würde. Naja.. ich habe noch ein paar Bilder aus den Fotoalben der Homepage gezeigt und viele fanden das recht gut und einige würden sich das im kommenden Jahr mal anschauen wollen..wenn man mal wissen würde wann da so etwas stattfinden wird.

 

Das zeigt auch-was auch bekannt ist- , wie wenig der Sport in der Allgemeinheit doch(noch nicht) präsent ist und der Stellenwert einer Randsportart an diesem Beispiel auch deutlich mit zementiert wird. Wenn Werbung für die Veranstaltungen geschaltet wird, wird oft da die Werbung gemacht, wo die Kenner oder die Interessierten der Szene sitzen. Die fahren eh entweder hin oder eben nicht. Die Termine aber, die kennen viele im Großen und Ganzen.

 

Den Sport über die Grenzen hinaus bekannter zu machen, da sind noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, bzw. auch noch nicht bewusst vorhanden.

Natürlich würde der Sport u.a. vom „Boris Becker, Michael Schumacher- Effekten“ mehr Bekanntheit erzielen können. Die paar Spitzenfahrer die wie haben, diese verkaufen sich aber nicht alle gut oder oft nur über Social Media, was oft völlig überschätzt wird. Die breite Masse fehlt und damit die Allgemeinheit. Das ist wie der berühmte Trichter mit dem Sieb…ich muss viel hineinkippen, um unten einiges, oder eher das Gehaltvolle zu bekommen. Wie auch immer, darüber wurden schon Bücher mit Meinungen gefüllt….

 

Zusammengefasst…es war erstaunlich wie in einer großen Stadt, Mitmenschen mit dem Hobby Motorrad überhaupt NULL Ahnung hatten, dass es diesen Sport überhaupt gibt..

Am Abend auf den knapp 4-Std. Nachhauseweg….da habe ich u.a. da sehr viel drüber nachdenken müssen….

 

Nicht nur für die, die heute Feiertag haben.. Reformationstag …nicht nur vielleicht, sondern ganz sicher muss man die Art, das Marketing des Bahnsport in der Außendarstellung reformieren….

 

..einen schönen Feiertag noch…!

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.