PRESSEMITTEILUNG DMV Landesgruppe Südbayern e.V. mit Sitz in Inzell – Jahreshauptversammlung der DMV Landesgruppe Südbayern – Vorstandschaft im Amt bestätigt, Robert Weiss wird Ehrenvorsitzender –

PRESSEMITTEILUNG DMV Landesgruppe Südbayern e.V. mit Sitz in Inzell – Jahreshauptversammlung der DMV Landesgruppe Südbayern – Vorstandschaft im Amt bestätigt, Robert Weiss wird Ehrenvorsitzender –
Teile diesen Beitrag

Titelbild: Daniel Fuchs, Ehrenvorsitzender Robert Weiss, Thomas Kunz, Kai Schmiedeknecht

 

Am 20.11.2019 lud die Vorstandschaft der DMV Landesgruppe Südbayern e.V. zur ordentlichen Jahreshauptversammlung mit Meisterehrung nach Erlbach ein. Organisiert wurde die Versammlung in diesem Jahr vom MSC Zeilarn, einem der 20 zugehörigen Ortsclubs der Landesgruppe.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der Vorstandsvorsitzende Kai Schmiedeknecht alle Anwesenden recht herzlich, insbesondere die aktiven Sportler, die Motorsportjugend, die Referenten der einzelnen Sparten, die Betreuer und Eltern sowie die Vorstände der einzelnen Ortsclubs und erwähnte die Leistungen und vor allem die hervorragende Zusammenarbeit im vergangen Jahr.

Danach bedankte er sich bei seinen Vorstandsvorgängern Robert Weiss, Alexander Lutz und Klaus-Peter Schmiedeknecht für deren Unterstützung und die beratende Funktion bei allen Fragen und hebte deren Mithilfe bei der Eisspeedway Weltmeisterschaft heraus. „Er hoffe weiterhin auf eine tatkräftige Unterstützung“ so Schmiedeknecht.

Ein weiterer Dank ging an Gerlinde und Hans Wagner vom AMC Neuötting, die sich wieder bestens um die Organisation der diesjährigen Jugendkart-Veranstaltungen gekümmert haben. Auch die Leistungen von Franz Straubinger vom MSC Zeilarn und Markus Schallinger vom MSC Teisendorf wurden in diesem Zusammenhang von Kai Schmiedeknecht erwähnt und er bedankte sich für die Ergebnisauswertung der Kartsaison und die Pflege der 2018 neu angeschafften Jugendkarts.

Auch für das Engagement der Jugendleiterin Anja Schreiner vom AMSC Übersee, der MSJ Jugendsprecherin Anika Fuchs vom MSC Teisendorf sowie der MSJ Kartreferentin Lisa Hobl vom MSC Vohburg in der Landesgruppe Südbayern und auch im Dachverband, dem Deutschen Motorsport Verband bedankte sich Vorsitzende recht herzlich.

 

Den größten Dank richtete er jedoch wieder an die aktiven Motorsportler und vor allem an die Motorsportjugend –

„Ihr seid das Aushängeschild der DMV Landesgruppe Südbayern und präsentiert unseren Verband weit über den südbayerischen Bereich hinaus“

so Schmiedeknecht in seiner Rede. In diesem Zusammenhang dankte er auch den Eltern, den Betreuern und Trainern für deren Engagement, den Zeitaufwand und die unermüdliche Bereitschaft für die aktiven Sportler da zu sein. Nur durch diese Unterstützung „unserer Zukunft im Motorsport“ seien die Erfolge, die im letzten Jahr erreicht werden konnten, überhaupt möglich gewesen.

In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr stellte Schmiedeknecht fest, dass es wieder gelang, viele herausragende Motorsportereignisse zu organisieren. Angefangen bei diversen Vereins- und Landesgruppenmeisterschaften, den internationalen Rennen, den Bayerischen Endlauf im Jugendkart in Teisendorf über den Deutschen Endlauf bei den Seitenwagen auf der 1000m Bahn in Pfarrkirchen bis hin zum Eisspeedway-Weltmeisterschaftsfinale in Inzell war wieder alles dabei.

Zum Schluss bedankte sich der Vorsitzende noch bei seinen Vorstandskollegen Thomas Kunz, Daniel Fuchs und Günther Bauer für die unwahrscheinlich gute Zusammenarbeit.

„Ich denke wir waren ein super Team und können weiterhin sehr positiv in die Zukunft blicken. Mir hat die Zusammenarbeit sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe natürlich, dass wir in der Konstellation auch weiterhin die Geschäfte der Landesgruppe führen dürfen“

so Schmiedeknecht.

Im Geschäftsbericht informierte Daniel Fuchs, Geschäftsführer der DMV Landesgruppe Südbayern über das Geschehen von der letzten Jahreshauptversammlung in Engelsberg bis zum heutigen Tage. Er stellte die Vereins- und Mitgliederentwicklung dar und berichtete, dass die Landesgruppe Südbayern zum heutigen Tage 996 Mitglieder verzeichnen kann. Die 837 Voll- und 159 MSJ-Mitglieder sind Teil der insgesamt 20 zu betreuenden Clubs.

Der Geschäftsführer teilte mit, dass im Sportjahr 2019 viele Veranstaltungen durchgeführt wurden. Unter anderem zahlreiche Jugendkartveranstaltungen, mehrere, europaweite historische Formel Vau Rennen, Oldtimertreffen, die Eisspeedway-Weltmeisterschaft in Inzell, mehrere Enduro- und Cross Veranstaltungen, sowie Speedway-Veranstaltungen und ein Mofarennen.

Im Kassenbericht wurden die aktuellen Zahlen von Schatzmeister Thomas Kunz dargelegt und erläutert. Mit der Entwicklung kann man auch in diesem Bereich sehr zufrieden sein und der vorgestellte Haushaltsplan für das neue Sportjahr 2020 wurde von der Versammlung Einstimmung angenommen.

Bild: Daniel Fuchs, Thomas Kunz, Kai Schmiedeknecht

Der Kassenrevisoren Franz Sollinger vom RSC Pfarrkirchen bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung des Schatzmeisters und bestätigte der Versammlung, dass sämtliche Unterlagen der Kasse geprüft wurden und keine Beanstandungen vorzutragen sind. Gemeinsam mit Kassenrevisor Robert Weiss vom AMC Neuötting beantragten die Revisoren die Entlastung des Schatzmeisters und der gesamten Vorstandschaft, die einstimmig durch die Versammlung erfolgte.

 

Vor der Meisterehrung informierte noch die Jugendleiterin Anja Schreiner in ihrem Bericht, dass es viele Jugend-Veranstaltungen der Landesgruppe Südbayern gegeben hat und bedankte sich bei der Kartreferentin Gerlinde Wagner und dem MSC Teisendorf für die Ausrichtung der Bayerischen Meisterschaft 2019. Auch sie dankte Franz Straubinger für die Auswertung der Kartsaison und Markus Schallinger für die Pflege der LG eigenen Jugendkarts.

Auch der Vorstandschaft sprach die Jugendleiterin ihren besten Dank aus:

„Vor allem die Landesgruppen T-Shirts für die Teilnehmer an der deutschen Jugendkart
Meisterschaft in Großheubach kamen bei den Jugendlichen sehr gut an“

so die Jugendleiterin. Und auch das Jugendzeltlager, das vom 19. – 21.07.2019 am Abtsee in Laufen stattfand, war ein Erfolg und sie bedankte sich bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Bild: Vorstandschaft und die Frauen Referentin

Berichte der Referenten mit Meisterehrungen

Klaus Peter Schmiedeknecht vom AMSC Übersee berichtete zunächst kurz über die vergangene Tourensportsaison und deren Fahrtziele bevor er noch einige Wort über den Chiemgau Cross Cup und das Stoppelcross-Rennen des MSC Zeilarn, das mit 110 Teilnehmern bestens besucht war, verlor.

Die Meisterehrung der Sportler aus dem diesjährigen Motorsportjahr begann der Bahnsportreferent Markus Eibl vom RSC Pfarrkirchen. Er ehrte den Deutschen Meister im Eisspeedway Markus Jell (nicht anwesend), den EM-Dritten im Eisspeedway Luca Bauer (nicht anwesend) und die deutschen Seitenwagen-Speedwaymeister und EM Vizemeister Markus Venus und Markus Heiss. Markus Venus nahm die Ehrung dankend entgegen, hielt noch einen kurzen Saisonrückblick und gab einen kurzen Ausblick in die neue Saison.

Im Anschluss an die Ehrung berichtete Eibl noch vom Speedwayrennen in Pocking und vom Mofarennen und dem DM-Seitenwagenfinale in Pfarrkirchen. Er bedankte sich bei den Verantwortlichen vom MSC Pocking, die in diesem Jahr wieder fünf Trainingseinheiten auf der Sandbahn angeboten haben und hofft darauf, endlich wieder Nachwuchs im Bahnsport erhalten zu können.

 

 

 

Bild: Markus Venus, Markus Eibl, Kai Schmiedeknecht

Weiter berichtete der Bahnsportreferent, dass es auch 2020 in Inzell, Pocking und Pfarrkirchen wieder Motorsportevents stattfinden werden. In Inzell findet vom 13. – 15. März 2020 das Abschiedsrennen von Günther Bauer „ServuSchliff“ und das WM Finale 4 statt. Der MSC Pocking organisiert wieder sein alljährliches Osterrennen sowie verschiedene Trainings-veranstaltungen und auch in Pfarrkirchen wird es wieder ein Mofarennen und im August / September evtl. eine Europameisterschaft geben.

 

Die Kartsportreferentin Gerlinde Wagner berichtete, dass insgesamt acht Landesgruppen-Vorläufe durchgeführt wurden und durfte im Anschluss vielen Fahrern, Fahrerinnen und Mannschaften Pokale für die Landesgruppenmeisterschafts-Wertung überreichen.

Die Bayerische Meisterschaft im Jugendkart der DMV Landesgruppe Südbayern fand am Sonntag, den 14. Juli beim MSC Teisendorf statt. Wagner bedankte sich beim MSC Teisendorf für die Ausrichtung der Bayerischen Meisterschaft und bei allen Helfern nochmals recht herzlich. Auch ihr Dank ging auch an Franz Straubinger für die gute Unterstützung und für die Auswertungen.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden Vorstandsvorsitzender Kai Schmiedeknecht, Schatzmeister Thomas Kunz, Geschäftsführer Daniel Fuchs, Vorstand Sport Günther Bauer und Jugendleiterin Anja Schreiner in deren Ämtern bestätigt und sie werden damit auch weiterhin die Geschäfte der DMV Landesgruppe Südbayern führen können. Lediglich bei den Referenten und Revisoren gab es kleinere Änderungen. Mit Kerstin Karban wurde eine neue Kassenrevisorin gewählt und Alexander Lutz übernahm von Klaus-Peter Schmiedeknecht das Amt des Tourensportreferenten.

Große Ehre gab es dann für den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Robert Weiss. Ihm wurde von der gesamten Vorstandschaft der Titel des Ehrenvorsitzenden der DMV LG Südbayern verliehen. Robert Weiss kann auf eine lange Karriere bei der Landesgruppe zurückblicken: Angefangen hat er 1970 als Schriftführer beim AMC Neuötting, bei dem er dann auch von 1989 bis 1994 als erster Vorsitzender tätig war. Ab 1977 kümmerte er sich um das Kassenwesen der DMV Landesgruppe Südbayern, ehe er am 14.11.1999 den Vorsitz übernahm und bis Anfang 2018 inne hatte. 2018 erhielt er noch vom DMV Präsidenten Wilhelm Weidlich das Großgoldene Ehrenabzeichen des DMV und wurde zum DMV-Ehrenmitglied ernannt.

Zu guter Letzt bewarb sich der MSC Pocking noch um die Ausrichtung der nächsten Jahreshauptversammlung der DMV Landesgruppe Südbayern und diese wurde von der Versammlung für den 08. November 2020 in Pocking festgelegt.

Die Vorstandschaft der DMV Landesgruppe Südbayern

Alle Bilder: © DMV LG Südbayern

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.