Die Norddeutsche Bahnrennen-Veranstalter e.V lädt zur diesjährigen  Ehrung in Cloppenburg ein!

Die Norddeutsche Bahnrennen-Veranstalter e.V lädt zur diesjährigen  Ehrung in Cloppenburg ein!
Teile diesen Beitrag

Am 16.11.2019 treffen sich die Norddeutschen Bahnsportaktivisten, Freunde und auch Fans zur NBM Ehrung in Cloppenburg, in der dortigen Stadthalle, in der Mühlenstraße 20-22. Örtlicher Gastgeber, bzw. Unterstützer der Veranstaltung der NBM der diesjährigen festlichen  Ehrung ist der MSC Cloppenburg.

 

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit auf dieser Ehrung ein Abendessen einzunehmen. Zusätzlich findet im Rahmen des Abends eine Tombola statt.

Der Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.  Um eine Anmeldung wird gebeten. Mehr Informationen, u.a. auch wie und wohin eine Anmeldung gesendet werden kann, findet ihr auf der Seite der NBM: KLICK HIER um zur Seite der NBM zu kommen!

 

Die NBM veröffentlich nach und nach die zu ehrenden Fahrerinnen und Fahrer in den sozialen Medien. Für alle die dort nicht vertreten sind, wird hier nach und nach das Feld der Platzierten erweitert.  Wer sich intensiver informieren möchte, auch hierzu gibt es finale und ausführliche Informationen zu den jeweiligen Klassements auf der Seite der NBM. KLICK HIER um zur Seite der NBM zu kommen!

Es lohnt sich daher öfters, auf der Seite der NBM vorbeizuschauen.

 

Alle nachfolgenden Texte: (c) Norddeutsche Bahnrennen-Veranstalter e.V.

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – Jun A PW 50 <<

Unser erster Sieger heißt Benne Kruse und ist auf Anhieb NBM Sieger der Jun A PW 50 geworden – und das in seiner ersten Saison. Benne startet für den MC Mecklenburgring Parchim, den MSC Scheessel und den Motorradfreunden Niederelbe. Er ist 6 Jahre alt und kommt aus Hemmoor.


Wir gratulieren recht Herzlich und freuen uns unsere Kiddis ehren zu dürfen:

Platz 1: Benne Kruse
Platz 2: Aidon Aaron Schomacher
Platz 3: Fynn- Niklas Koch
Quelle: NBM News

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – Jun A 50ccm <<

In der Klasse Jun A 50ccm stellen wir den 2. NBM Sieger 2019 vor. Es ist Carl Wynant, der für den Gastgeber MSC Cloppenburg startet. Der 10-Jährige Linderner konnte seine Vorjahresplatzierung um einen Rang verbessern und kann sich nun den NBM-Sieg in seine Vita schreiben.

Wir gratulieren recht Herzlich auch den Platzierten:

Platz 1: Carl Wynant
Platz 2: Magnus Rau
Platz 3: Thies Schweer

Quelle: NBM News

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – Jun BII 85ccm <<

In der nächst höheren Klasse stellen wir euch die Siegerin der Jun BII vor. Hannah Grundwald konnte ihre NBM-Meisterschaft von 2018 verteidigen. Die 12-Jährige wohnt nicht nur in Parchim, sie startet natürlich auch für den MC Mecklenburgring Parchim.

Die NBM gratuliert recht Herzlich:
Platz 1: Hannah Grunwald
Platz 2: Julian Ploog
Platz 3: Noel-Maximilian Koch

Foto: Matthias Lehmann
Quelle: NBM News

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – Jun B 125ccm <<

Die Klasse der Junior B 125ccm hat Marvin Kleinert für sich entscheiden können. Der 13-Jährige musste aufgrund einer Verletzung die Saison vorzeitig beenden. Der aus Altenholz stammende Schleswig Holsteiner ging für den MSC Nordhastedt und MC Mecklenburgring Parchim ans Band.

 

Die herzlichsten Glückwünsche gehen an:
Platz 1: Marvin Kleinert
Platz 2: Bruno Thomas
Platz 3: Mascha Schwend

Quelle: NBM News

 

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – Jun C 250ccm Langbahn <<

In der Langbahn-Klasse der Junior C konnte sich Sem Ensing gegen die Konkurrenz klar durchsetzten. Unser Holländischer Freund aus Peize zeigte sich gut erholt von seiner schweren Verletzung 2018. Der 16-Jährige nahm in Holland sogar schon an einigen Rennen in der 500ccm Klasse teil. In Deutschland rollt er für den AC Vechta ans Band.

 

Die herzlichsten Glückwünsche gehen an:
Platz 1: Sem Ensing
Platz 2: Kevin Lück
Platz 3: Marlon Hegener

Quellle: NBM News

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – Jun C 250ccm Speedway <<

Ben Ernst ist mit seinen 16 Jahren schon quasi ein alter Hase in Sachen Erfolge. So fuhr er nicht zum ersten Mal einen NBM-Sieg nach Hause. Erneut sicherte er sich diesen Sieg in der Juniorklasse C Speedway. Parallel startete der Zarrendorfer bereits auch schon in der 500er Klasse, und das mit achtbaren Ergebnissen. In einer anderen Kategorie werden wir den Clubfahrer des MC Güstrow aber noch einmal sehen.

Wir gratulieren herzlichst:
Platz 1: Ben Ernst
Platz 2: Jonny Wynant
Platz 3: Tom Finger

Quelle:NBM News

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – U21 500ccm <<

Mit Fynn Ole Schmietendorf hat die Klasse der U21 einen wahren Senkrechtstarter in ihren Reihen. Aus der Juniorklasse B II 85ccm kommend schaffte er auf Anhieb den Sieg in der 500er Klasse der U21. Der noch 15 Jährige Richtenberger startet für den MC Nordstern Stralsund und dem MC Mecklenburgring Parchim.

Wir senden unsere herzlichsten Glückwünsche an
Platz 1: Fynn Ole Schmietendorf
Platz 2: Jeffrey Sijbesma
Platz 3: Birger Jähn

Foto: Privat (Fam. Schmietendorf)

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – Speedway Team Cup <<

Eine mehr als erfolgreiche Saison liegt hinter Lukas Fienhage. Platz 4 in seiner ersten Langbahn GP Saison, WM-Bronze mit dem Langbahn Team, Finalist der Speedway of Nations in Togliatti, Deutscher U21 Speedway Meister, Speedway Bundesliga-Meister mit dem MSC Brokstedt, Speedway Paar Cup Sieger und Vizemeister beim Speedway Team Cup mit dem MSC Cloppenburg. Dazu wurde der 20Jährige Lohner nun auch NBM-Sieger der STC-Klasse. Neben den Speedway-Clubs Brokstedt und Cloppenburg vertrat er auf der Langbahn die Farben des AC Vechta.

Die herzlichsten Glückwünsche gehen an:
Platz 1: Lukas Fienhage
Platz 2: Rene Deddens
Platz 3: Kai Huckenbeck

 

> Vorstellung unserer NBM Sieger – Speedway Team Cup Jun C 250ccm <<

Und hier steht Ben Ernst nun zum 2. Mal als NBM Sieger ganz oben in der Tabelle. Für die Güstrow Torros startend kann er sich als bester Junior C Fahrer dieser Konkurrenz im Speedway Team Cup mit dem vermutlich letzten 250er Ergebnis in die für ihn schon bekannte 500ccm-Klasse verabschieden.

Die herzlichsten Gratulationen gehen an
Platz 1: Ben Ernst
Platz 2: Lukas Wegner
Platz 3: Jonny Wynant

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – Speedway Bundesliga <<

Zum ersten Mal konnte sich Rene Deddens den NBM Sieg in der Speedway Bundesliga sichern. Der Emsteker ging in dieser Klasse für die DMV White Tigers ans Band, während er den MSC Cloppenburg im Speedway Team Cup als Kapitän anführte. Mit 27 Jahren schaffte er erstmals auch das Podest bei seinem Heimrennen „Night of the Fights“ in Cloppenburg.

Die herzlichsten Glückwünsche gehen an:

Platz 1: Rene Deddens
Platz 2: Kai Huckenbeck
Platz 3: Lukas Fienhage

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – B-Lizenz Seitenwagen <<

Den Sieg in der B-Gespannkasse hat Jan Kempa mit Sicherheit seiner Freundin Sina Stickling mit zu verdanken, denn die Gütersloherin ist als kompletter Greenhorn ins Boot gestiegen, aber die 23 Jährige machte auf Anhieb eine sehr gute Figur. Der 29 Jährige Obernkirchener, dem das Bahnsportgen in die Wiege gelegt wurde, kann nicht nur mit diesem NBM Sieg auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, er gewann mit seiner Partnerin auch den Bahnpokal für den DMSC Bielefeld.

Wir gratulieren herzlich
Platz 1: Jan Kempa / Sina Stickling
Platz 2: Nicole Standke / Resi Hölper
Platz 3: Patrick Hermanns / Pascal Hillemann

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – B-Lizenz Solo <<

Sascha Stumpe gehört seit einigen Jahren immer zu den Treppchenkandidaten der B-Lizenz. Dass er aber auch gut in der internationalen Klasse mithalten kann, zeigte der Essener Student schon. Nach 3 Jahren Podest beim Bahnpokal wurde nun seine Saison 2019 mit dem NBM-Sieg gekrönt. Der 28 Jährige startet für den MSC Heidering Wagenfeld.

Die herzlichlisten Glückwünsche gehen an:
Platz 1: Sascha Stumpe
Platz 2: Marcel Sebastian
Platz 3: Jens Buchberger

 

>> Vorstellung unserer NBM Sieger – I-Lizenz Solo <<

Nach einer doch eher durchwachsenen Saison 2018 zeigte sich Stephan Katt in diesem Jahr nach auskurierter Verletzung wieder in alter Form und unterstrich mit seinem Sieg beim Langbahn GP Challenge, dass er als Rückkehrer in den Grand Prix international vorne mit mischen kann. Auf nationaler Ebene unterstreicht der 40 Jährige mit seinem nun 5. NBM Sieg in dieser Klasse seinen Willen zum Siegen. Der Clubfahrer des MSC Schwarme holte nahezu das Optimum aus seinen Wertungspunkten heraus.

Ein letztes herzlichen Glückwunsch zum NBM Sieg geht an
Platz 1: Stephan Katt
Platz 2: Christian Hülshorst
Platz 3: Bernd Diener

 

>> Vorstellung unserer Deutschen Meister – Junior A: Magnus Rau <<

Nachdem wir die NBM-Sieger einzeln vorgestellt haben, möchten wir es nicht versäumen, euch die Deutschen Meister aus dem NBM-Bereich zu präsentieren.

Der dmsj-Meister der Juniorklasse A heißt Magnus Rau. Er ist 10 Jahre alt, kommt aus Käbschütztal und startet für den MC Post Leipzig und den MC Meißen.

Herzlichen Glückwunsch

 

>> Vorstellung unserer Deutschen Meister – B-Lizenz Solo: Fabian Wachs <<

Für Fabian Wachs war es eine ereignisreiche Saison. Nicht nur, dass er u.a. beim Langbahn GP in Herxheim als 1. Reservist schon WM-Luft schnuppern durfte, für ihn ging es auf der heimischen Bahn und vor heimischen Publikum in Werlte auch darum, seinen Titel des Bahnpokalsiegers aus 2018 zu verteidigen. Dieses gelang dem noch 19 Jährigen eindrucksvoll. Die etwas größere Sensation war allerdings sein Bruder Timo, der in seinem ersten B-Lizenz Jahr die Vizemeisterschaft erringen konnte. Mitfavorit Sascha Stumpe belegte Rang 3.

Auch hier gratulieren wir noch einmal recht herzlich

 

>> Vorstellung unserer Deutschen Meister – B-Lizenz Gespanne: Jan Kempa / Sina Stickling <<

Mit dem Sieg des Bahnpokals in Schwarme vor allem gegen die starke Konkurrenz aus dem SBM-Bereich setzten Jan Kempa und Sina Stickling ihrer Saison die Krone auf. Internationale Mitstreiter bei Rennen vor allem in Holland haben ihm viel gelehrt und beide konnten dieses immer mehr umsetzten. Neben dem NBM-Sieg dieser Klasse hat das Paar 2019 noch einen Grund zu feiern.

Erneut sagen wir herzlichen Glückwunsch

 

Speedway U21: Lukas Fienhage <<

Was soll man zu Lukas Fienhage noch sagen? Speedway Bundesliga, Speedway Paar Cup, Speedway U21 und NBM in der STC Klasse sind 4 Meistertitel, die er sich in diesem Jahr konnte. Hinzu kommen die sehr guten Ergebnisse, die er auch international auf der Langbahn aufweisen konnte. Wir ziehen unseren Hut vor Lukas Fienhage.

Herzlichen Glückwunsch

 

>> Vorstellung unserer Deutschen Meister – Speedway Paar Cup: Rene Deddens, Lukas Fienhage, Martin Smolinski <<

„Never change a winning Team“ unter diesem Motto gingen die MSC Cloppenburg Fighters schon im April ins Unternehmen Titelverteidigung beim Speedway Paar Cup. Und es gelang den Hausherren auf der heimischen Speedwaybahn deutlich. Für Rene Deddens ist die Bahn sein Wohnzimmer und er ist ein würdiger Teamkapitän, Lukas Fienhage unterstützt die Fighters auch im Speedway Team Cup und kennt die Strecke aus dem FF. Als Dauerbrenner bei den Night of the Fights ist Martin Smolinski ebenfalls kein Unbekannter auf dem Oval.

Herzlichen Glückwunsch

 

>> Vorstellung unserer Deutschen Meister – Speedway Team Cup: Tobias Busch, Lukas Baumann, Leon Arnheim, Norick Blödorn, Ben Ernst <<

Die Güstrow Torros mit der Kernmannschaft Tobias Busch, Lukas Baumann, Leon Arnheim, Norick Blödorn und Ben Ernst zeigten die konstanteste Leistung im Speedway Team Cup und gaben in den 4 Wettkämpfen nur einen einzigen Matchpunkt ab. Tobias Busch ist mit seinem Knowhow genau der richtige Teamkapitän, der zusammen mit den aufstrebenden Youngstern eine perfekte Mannschaft bildet.

Wir gratulieren recht herzlich

 

>> Vorstellung unserer Deutschen Meister – Speedway Bundesliga: Rune Holta, Timo Lahti, Kai Huckenbeck, Lukas Fienhage, Danny Maaßen, Niels Oliver Wessel,
Norick Blödorn <<

In einem spannenden Match gegen die 18 maligen Rekordmeister vom AC Landshut drehten die Wikinger aus Brokstedt im 2. und entscheidenden Finale auf der Hausbahn so richtig auf und sicherten sich nach 1997 und 2014 zum 3. Mal den Titel des Deutschen Meisters der Speedway Bundesliga.

Die herzlichsten Glückwünsche gehen an Sabrina Harms und ihre Jungs

 

>> Vorstellung unserer Medaillengewinner – Langbahn Team: Martin Smolinski, Lukas Fienhage, Max Dilger, Jörg Tebbe & Josef Hukelmann, Joachim Ohmer <<

Hochdramatisch endete die Longtrack of Nations in Vechta. Nach einem klaren Vorrundensieg,verfrachtete eine Niederlage gegen Tschechien im Semifinale das Deutsche Team auf den Bronzerang. Dennoch zeigten die schwarz-rot-goldenen Jungs, dass sie auf der Langbahn immer noch Weltklasse sind und als Rekord-Mannschaftsweltmeister mit 8 Titeln noch einsam an der Spitze stehen.

Die NBM feiert das Team und gratuliert herzlichst

 

>> Vorstellung unserer Medaillengewinner – FIM Speedway Youth World Championship: Ben Ernst <<

Als Titelverteidiger ging Ben Ernst in die diesjährige „250er WM“. Mit einem Sieg im Semifinale zeigte er seine Ambitionen aufs Podest. Er enttäuschte nicht und durfte seine Medailensammlung um eine Silbermedaille erweitern.

Die NBM ist stolz auf Ben Ernst und gratuliert herzlichst

 

>> Vorstellung unserer Medaillengewinner – European 85cc Youth Speedway Racing Cup: Norick Blödorn <<

Mit einem Europameister beenden wir unsere Vorstellung der Meister. Die Goldmedaille für Norick Blödorn beim European 85cc Youth Speedway Racing Cup in Güstrow ist unser Highlight und die NBM ist mächtig stolz. Mit dem Potenzial an Talent wird es bestimmt nicht das letzte Edelmetall in seiner Karriere bleiben.

Wir gratulieren von Herzen

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.