Teile diesen Beitrag

Speedway Liga Nord – Lauf 1 – MSC Wölfe Wittstock

Einen großen Gewinner gab es auf alle Fälle und das war die Speedway Liga Nord! Das war zum einen toller Bahnsport in Verbindung mit einer Nachwuchsförderung, zum anderen eine ebenso tolle Veranstaltung die der MSC Wölfe Wittstock dort auf die Beine gestellt hattet. Perfekt organisiert, perfekt durchgezogen…22 Läufe in knapp 2 Stunden..Alle Achtung an dem Tag stimmte einfach alles!

 

Bei den Rennen dominierte der Heimmannschaft des MSC Wölfe Wittstock. Sie waren vom ersten Meter an hellwach und ließen erst überhaupt keinen Spannungsbogen aufbauen, wer heute als erster auf dem Siegertreppchen stehen wollte.  Egal wenn die Wölfe einsetzen, sie hatten immer wieder die stärksten Fahrer am Band stehen und konnten alleine 18 der 22 Läufe gewinnen. Das war einfach megastark. Auch Matze  Schultz kurze Pause vom Bahnsport war ihm nicht anzumerken, Nur im ersten Lauf musste er sich Rene Deddenes noch geschlagen geben, ab dann konnte er alle seine Läufe gewinnen. Eine lupenreines Maximum fuhr Steven Mauer für die Wölfe nach Hause. Aber auch Dominik Möser, Ben Ernst, Lukas Wegner  und Melf Ketelsen blieben auf gleicher Höhe wie alle in dem Team an diesem Tag. Eine wirkliche beeindruckende Leistung der Wölfe aus Wittstock um Teammanagerin Denise Möser.

Der Titelverteidiger aus Moorwinkelsdamm probierte alles, war aber an dem heutigen Tag gegen die Wölfe ohne richtige Chance. Trotzdem fuhren die Mannen um Teammanager Andres Borgmann  einen sicheren zweiten Platz nach Hause. Der Kampf um den dritten Platz verlief deutlich spannender. Diesen dritten Platz konnte der MSC Ludwigslust mit 4 Punkten Vorsprung vor den Young Vikings Brokstedt behaupten

Alle Bilder sind online und in der Bildergalerie zu finden. Einfach oben auf Fotoalben klicken, dann im Album Bahnsport 2018 das entsprechende Album zur Speedway Liga Nord anklicken.

Die Mannschaftszusammenstellungen und das Endergebnis:

1. Wölfe Wittstock, 63Punkte

  • Matze Schultz (2,3,3,3,3) 14 //
  • Steven Mauer (3,3,3,3,3) 15 //
  • Dominik Möser (3,1,3,3) 10 //
  • Ben Ernst (3,3,3,N) 9 //
  • Lukas Wegner (3,3,N,3) 9 //
  • Mirko Wolter (ohne Einsatz) //
  • Melf Ketelsen (3,3) 6 //

2. MSC Moorwinkelsdamm,  35 Punkte

  • René Deddens (3,3,2,N,r) 8 //
  • Hannes Gast (2,N,2,2) 6 //
  • Daniel Spiller (2,2,N,2) 6 //
  • Kevin Lück (0,1,0,0) 1 //
  • Jonny Wynant (2,1,1,2) 6 //
  • Ethan Spiller (2,2,2,2) 8 //

3, MC Ludwigslust, 19Punkte

  • Niels-Oliver Wessel (1,2,1,0,1) 5 //
  • Leon Arnheim (0,0,1,1,r) 2 //
  • Jannik Schütt (0,0,1,1) 2 //
  • Jason Sobolewitsch (1,2,2,1) 6 //
  • Tom Finger (1,2,0,1) 4 //

 

4. Young Vikings Brokstedt, 15 Punkte

  • Lukas Baumann (r,1,r,1,1) 3 //
  • Fabian Wachs (1,1,0,0,2) 4 //
  • Birger Jähn (1,0,0,0) 1 //
  • Timo Wachs (2,0,2,2) 6 //
  • Ann-Kathrin Gerdes (0,0,1,0) 1 //

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website