Teile diesen Beitrag

Der Rausschmeißer der Saison 2018!

Es war eigentlich wie immer! Eine tolle und großartige Bahnsportveranstaltung  die mit ca. gut über 4.000 Zuschauern entsprechend gut besucht war und so auch honoriert wurde.  Der Rausschmeißer der Saison ist ein Markenzeichen geworden und wird dem auch gerecht.  Der Staffelstab wurde inzwischen an Tobias Kroner weitergereicht und er hat da weitergemacht, wo er als erfolgreicher Speedwayfahrer diesen Stab des 1. Vorsitzenden nach seiner aktiven Karriere von seinem Vater Josef Kroner übernahm. Unter Josef Kroner wurde die Marke schon erfolgreich etabliert und das letzte Rennen des Jahres, der Rausschmeißer aus der Saison, über die letzten Jahre  fest im Bahnsportkalender verankert. Oktober ist „Dohren(Bahnsport)zeit“ !

Auch in diesem Jahr ist es dem MSC Dohren unter der Leitung von Tobias Kroner wieder gelungen,  ein spannenden Vergleich Germany vs. Rest of the world mit namhaften Fahrern am Eichenring in Dohren den über 4.000 Zuschauer zu präsentieren. Abgerundet wurde das Abendprogramm schon am frühen Nachmittag, wo die Junioren A und B um den Laufsieg kämpften, für die Junioren B ging es dabei zusätzlich um Punkte zur Norddeutschen Bahnsportmeisterschaft.

 

Im Rahmenprogramm des Hauptfeldes kämpften zusätzlich eine internationale Solo B Gruppe um den Sieg. Hierbei muss man besonders Mathias „Matze“ Bartz erwähnen, der nach 25 Jahren Bahnsport am Eichenring seine lange und  erfolgreiche Bahnsportkarriere mit einem Sieg beenden konnte..  Besser kann man nicht in die Bahnsportrente gehen! Matze, viel Glück für deine weiter Zukunft!

Im Hauptfeld war die Angelegenheit recht eindeutig und die für das Team „Rest of the world“ angetretenen Akteure mit Peter KIldemand (DK), Anders Thomsen(DK), Andrejs Lebedevs(LV), Robert Lambert(GB), Jakub Jamrog (PL) und Daniel Kaczamarek (PL) konnten den Sieg mit 61 Punkten gegen 28 Punkten für das deutsche Team recht klar gewinnen.   Das deutsche Team war mit Kai Huckenbeck, Mark Riss, Max Dilger, Rene Deddens, Lukas Fienhage und Michael Härtel angetreten.

 

Das Einzelfinale konnte Anders Thomsen vor Kai Huckebeck und Peter Kildemand gewinnen.

 

Bilder zu dem Rennen sind wie gewohnt im PORTAL-MOTORSPORT-FOTO / Fotoalben:

Klick hier um zum Album zu kommen!

 

Die Ergebnisse:

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website