Der Rausschmeißer aus der Saison….beim MSC Dohren

Der Rausschmeißer aus der Saison….beim MSC Dohren
Teile diesen Beitrag

Der Nordwesten der Republik „kann Rennen“! Die als liebevoll genannte Veranstaltung  Rausschmeißer der Saison geht mit einem hohen Ranking aus dem Startband über die Ziellinie Saisonende 2019..

 

TOP Fahrer lassen das Ranking (© Basis DB Bahnsport Info) dieser Veranstaltung auf einem guten 9,3er Punktedurchschnitt springen, was eigentlich nur die Ekstraliga in Europa aufweisen kann. Als Vergleich, der letzte abschließende SGP  lag bei 10,14 Durchschnittspunkte, die Rennen der polnischen Ekstraliga liegen in der Regel zwischen 8,8-9,5 Punkte…!

 

Namhafte Fahrer der ganzen Welt, sowie ein Augenmaß auf die Ausgeglichenheit des Fahrerfeldes, tragen nicht nur zu dem hohen Ranking bei, dadurch ist auch für Spannung garantiert, die am 12.10.2019 mit Sicherheit über den Eichenring beim MSC Dohren liegen wird. Es wird in diesem Jahr nach dem aktuellen GP-System gefahren, was individuell für die Zuschauer das Rennen noch einmal interessanter macht, aber auch für die Fahrer mehr als Ansporn dient, um am Ende des Abend ganz oben auf dem Podium zu stehen.

 

Wie jedes Jahr wird in Dohren zu dem Rennen, auch das Drumherum  für den Zuschauer ein Event-Highlight sein. Dohren ist immer ein Erlebnis, alleine schon wegen dem 215 Meter kleinen Eichenring, die direkte Nähe als Zuschauer zur Rennstrecke, die Nähe zu den Fahrern im Fahrerlager unter den Eichen…Dohren hat im Speedwaysport und unter den Veranstaltungen ein ganz besonderes Flair dem man kaum entgehen kann. Der Rausschmeißer in Dohren ist in Deutschland schon Speedway-Kult!

 

Der MSC Dohren unter der Federführung von Tobias Kroner hat in diesem Jahr mit Jason Doyle, Patryk Dudek, Niels Kristian Iversen und Robert Lambert vier aktuelle Grand Prix Fahrer am Band stehen. Dazu gesellt sich mit Kacper Gomolski,Theo Pijper, Timo Lahti, David Bellego. Mikkel Bech, Andreas Lyager und  das große dänische Talent Frederik Jakobsen weitere internationale Fahrer, die in diesem Jahr entweder durch Beständigkeit und/oder mit starken Leistung innerhalb ihrer Klubs auf sich aufmerksam gemacht haben. Oder um es umgangssprachlich zu sagen…“da sind keine Blumenpflücker unterwegs, sondern sprichwörtlich harte Nüsse“, die um das Podium immer ein Wort mitreden werden.

Es kommt noch besser! Die diesjährigen starken deutschen Fahrer Kai Huckenbeck, Max Dilger, Lukas Fienhage, Tobias Busch und Rene Deddens haben sich in der Saison mit starken Leistungen ebenso auf einer der vielen Veranstaltungen und auch innerhalb ihrer Klubs toll präsentiert. Der Kampf um das Podium wird mit dieser einheimischen starken Riege sehr eng werden. Alle haben das Können, die Leidenschaft und den Willen für das Finale…und dann ist alles offen…!

Als Reserve stehen die Clubfahrer Fabian Wachs und Geert Bruinsma zur Verfügung.

 

Am 12.10.23019 kann es nur einen Weg geben….ins Emsland , zum Eichenring, zum MSC Dohren zum Kult-Spektakel Rausschmeißer aus der Saison 2019…

 

RENNSTART: 19 Uhr
[ab 17.00 Uhr starten die Trainingsdurchgänge]

EINTRITTSPREISE inkl. Programmheft:
– Erwachsene: 15,00 €
– Schüler, Studenten und Behinderte mit Ausweis zahlen 8,00 €

 

Alle bisher bekannten Fahrer nachfolgend mit der aktuellen Formkurve* mit einem bildlichen Überblick:

Hinweis: Bild Jakobsen (c) LS PHOTO

    

 

 

Reserve:

 

*)Formkurve

Die Formkurve spiegelt alle gefahrenen Ergebnisse aus 2019 des jeweiligen Fahrers wieder. Die rote Linie ist der Durchschnittswert aller gefahrenen Rennen in 2019, die grüne Linie die Einzelergebnisse.

Erfasst werden die Veranstaltungen in Deutschland und International. Weiterhin kamen aus den Ländern  die Ekstraliga und die 1. Liga Polen, die Eliteserien und die 2. Liga Schweden (Allsvenskan), die Premier und Championship Serie aus Großbritannien, die Metal Speedway Liga und die 1. Division aus Dänemark, sowie die baltische, australische Meisterschaft , die russische Liga und die Ekstraliga (CZ) zur Auswertung.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.