Der MSC Cloppenburg konnte den Auswärtssieg in Dohren aus dem vergangenen Jahr wiederholen!

Der MSC Cloppenburg konnte den Auswärtssieg in Dohren aus dem vergangenen Jahr wiederholen!
Teile diesen Beitrag

Hochspannend war es wieder. Die Gastgeber aus Dohren ging mit Tobi Busch an Nummer 1 in das Rennen, da Teamleder Kai Huckenbeck beim SEC in Vojens am Startband stand. Und Tobi Busch war in toller Form  und zeigte das er trotz Rennpausen, das der „Buscher“  immer wieder für eine TOP-Leistung voll da ist.

Aber auch die Cloppenburger mit fast schon gewohnte starker Mannschaft lieferten einen tollen Fight mit dem Emsland Speedway Team aus Dohren. Bis in die Finalläufe war noch alles offen und die Cloppenburger führten nach den Vorläufen zwar nach Punkten, aber gleich im ersten Finallauf brachte Fabian Wachs die Emsländer wieder in Schlagdistanz und es keimte noch einmal kurz Hoffnung im Speedway Team Emsland Dohren auf.  Erst in den beiden letzten Finalläufen machten Lukas Fienhage und Rene Deddens den Sieg dann endgültig perfekt.

Stark präsentierte sich auch die von Matze Bartz bereute Mannschaft Wolfspack Wolfslake, die sich verdient den dritten Platz sicherten konnten und mit Steven Maue rund Lukas Wegner ihre stärksten Akteure in ihren Reihen hatte.  Die DMV White Tigers kämpften tapfer mit, waren aber am heutigen Tag gegen die starken Gegner chancenlos.

Viele Läufe waren wirklich hochspannend und boten tollen Bahnsport. Es ging oft eng her und die gut etwas über 500 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten.

 

Das Endergebnis:

 

Im Rahmenprogramm führen die Junioren B um NBM Punkte.  Es siegte Mascha Schwend vor Bruno Thomas. Auf dem dritten Platz fuhr Ben Iken.

 


Morgen am Sonntag trägt die Speedway Liga Nord ihren 3. Lauf auf dem Eichenring in Dohren aus. Das Training beginnt um 11 Uhr, de Rennbeginn ist um 13 Uhr. Im Rahmenprogramm starten die Junioren A und fahren um Punkte zur NBM. Der MSC Dohren und auch die Teams der Speedway Liga Nord freuen sich auch morgen wieder auf die zahlreiche Unterstützung durch die Zuschauer und Fans.

Teile diesen Beitrag

Bahnsport Info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.