SVG – Pressemitteilung – Bundesliga in Landshut und Stralsund

SVG – Pressemitteilung – Bundesliga in Landshut und Stralsund
Teile diesen Beitrag

Zu den beiden Bundesligarennen treffen am Donnerstag in Landshut die einheimischen Devils auf die DMV White Tigers und am Freitag in Stralsund die Nordsterne auf die Devils.
Dazu hier die Pressemitteilungen der Vereine:

 

PM AC Landshut:
Doppelpack für den Rekordmeister – AC Landshut Devils empfangen am 15. August die DMV White Tigers und müssen am Tag danach in Stralsund antreten
Für die AC Landshut Devils geht es in die heiße Phase der Bundesliga-Vorrunde – an deren Ende der erneute Finaleinzug stehen soll. „Nur ein Sieg zählt“, ist die erklärte Devise der Verantwortlichen des Rekordmeisters, der vor heimischem Publikum nichts anbrennen lassen will. An den Start gehen werden die Landshuter daher mit ihrer bewährten Besetzung, also Vaclav Milik und Viktor Kulakov auf den Ausländerpositionen, dem neuen und alten Deutschen Meister Martin Smolinski und Valentin Grobauer auf B sowie Stephan Katt und Jonas Wilke auf C. Aufgrund seines Sturzes bei der Deutschen U21-Meisterschaft in Ludwigslust Ende Juli wird Sandro Wassermann aller Wahrscheinlichkeit nicht zur Verfügung stehen, und Teammanager Klaus Zwerschina läßt es sich noch offen, ob er kurzfristig auf dem Fahrermarkt nach Verstärkung suchen wird oder nicht.
Die DMV White Tigers mußten ebenfalls nach der Verletzung von Robert Lambert umdisponieren und werden nun mit Daniel Kaczmarek und dem Italiener Paco Castagna auf den A-Positionen, Kevin Wölbert und Rene Deddens auf B sowie Marius Hillebrand, Ethan Spiller und Julian Bielmeier auf C in Landshut ans Startband rollen.
Bislang spricht die Bilanz für die Gastgeber, und mit der Unterstützung der Fans soll dies auch so bleiben.
Das Stadion öffnet am kommenden Donnerstag um 15 Uhr, ab 15.30 beginnen die Rennen des Vorprogramms. Um 18.15 gibt es eine Autogrammstunde mit den Bundesliga-Cracks, bevor das Rennen um 19.30 beginnt. Eintrittskarten gibt es noch an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie über die Website des AC Landshut und natürlich an der Tageskasse.
Nach dem Rennen geht es dann für Fahrer wie Verantwortliche und einige Schlachtenbummler sofort wieder auf die Piste, da tags darauf bereits das letzte Rennen der Vorrunde in Stralsund ansteht. Der Letzte der Tabelle möchte sich vor seinen Fans nochmals mit einer attraktiven Aufstellung präsentieren und startet mit Grigori Laguta und Frederik Jakobson auf den Ausländerpositionen. Des Weiteren sind Tobias Busch und der frischgebackene U21-Vizemeister Dominik Möser gemeldet. Auch auf den C-Positionen sind die Stralsunder neben Richard Geyer und Ronny Weis mit Ben Ernst, dem amtierenden 250ccm-Vizeweltmeister gut besetzt. Insbesondere auf Tobias Busch müssen die Devils ein Auge haben, ist er doch im Paul-Greifzu-Stadion quasi zu Hause und zuverlässiger Punktelieferant.

Die Aufstellungen der Gegner zeigen also, daß man dem Titelverteidiger die Aufgabe nicht leicht machen möchte – was dieser gelassen sieht. So können sich die Fans auf ein spannendes Rennwochenende freuen.
Text: Claudia Patzak

Titelbild: (c) Eder

PM DMV White Tigers:

DMV White Tigers an Mariä Himmelfahrt in der „Höhle der Teufel“

Im Großteil von Bayern ist am Donnerstag, 15. August, Feiertag: Mariä Himmelfahrt. An diesem Termin bestreiten die DMV White Tigers um 19.30 Uhr ihr letztes Saisonrennen in der Bundesliga bei den Landshut Devils.

Obwohl es für die Tigers um nicht mehr viel geht und sie auch auf den verletzten Robert Lambert verzichten müssen, bietet Teammanager Sönke Petersen eine Mannschaft auf, die durchaus in der Lage ist den deutschen Rekordmeister auch im eigenen Stadion zu ärgern. Auf den beiden Ausländerpositionen fahren der junge Pole Daniel Kaczmarek und der 25-jährige Italiener Paco Castagna – mehrfacher italienischer Meister. Auf den Positionen drei und vier sind mit Kevin Wölbert und René Deddens zwei Fahrer am Start, die durchaus in der Lage sind in die Phalanx der Landshuter einbrechen zu können. Auf den Nachwuchspositionen stehen Petersen mit Ethan Spiller, Marius Hullebrnad Hillebrand und Julian Bielmeier drei junge Fahrer zur Verfügung, die um die beiden Startplätze kämpfen werden.

Sicherlich sind die Landshuter der große Favorit in dem Rennen, aber warum sollte den DMV White Tigers keine Überraschung gelingen? Vor der Saison hatte sich das Team viel vorgenommen und eigentlich war die Teilnahme am Finale das Ziel. Leider besteht für die Finalteilnahme nur noch eine ganz minimale Chance und zwar nur,
wenn Stralsund und die Tigers gegen Landshut gewinnen. Doch davon lassen sich aber die Tigers nicht beeinflussen und werden völlig unbeschwert ins Rennen gehen. Chancenlos sind sie keinesfalls und zumindest ein Achtungserfolg sollte in der One Solar Arena möglich sein. Dies werden die Gastgeber zu verhindern versuchen und möchten ihren vielen und treuen Fans einen weiteren Heimsieg präsentieren. Mit einem Sieg würden sie am Tabellenersten, den Wikingern aus Brokstedt, vorbeiziehen und die Tabellenspitze erobern.

Wolfgang Geiler Presse/Marketing

 

PM MC Nordstern Stralsund:

Speedway mit 2 Höhepunkten in Stralsund

Nachdem auf Grund der schlechten Witterungsbedingungen das Bundesligarennen vom 06.07.2019 abgesagt werden musste, konnte nun der einzig verbleibende Termin festgemacht werden. Am 16.08.019 wird um 19.00 Uhr das Startband zum letzten mit Spannung erwarteten Rennen nach oben schnellen. Kein geringerer als der mehrfache Deutsche Meister AC Landshut wird am Strelasund erwartet. Dabei ist auch der neue Deutsche Meister Martin Smolinski. Sie wollen hier in Stralsund den Sieg erringen, um damit ins Finale der Deutschen Meisterschaft einzuziehen. Aber auch das Team aus Stralsund möchte zum Saisonausklang als Gewinner von der Bahn gehen, zumal die beiden letzten Auswärtsrennen verloren wurden. Aber nicht nur das Bundesligarennen steht im Mittelpunkt dieser Flutlichtveranstaltung. Praktisch gibt es nach dem Rennen einen zweiten Höhepunkt: den Ostseepokal 2019.

Dazu werden von den teilnehmenden Bundesligamannschaften jeweils 4 Fahrer bestimmt die in 3 Läufen um den Ostseepokal kämpfen. Zusätzlich fährt ein B-Lizenz Feld um den kleinen Ostseepokal. Es wird also tatsächlich eine spannende Veranstaltung werden, die in so einem System in Stralsund noch nicht ausgetragen wurde. Wer wird nun zu diesen beiden Rennen die Farben des MC Nordstern vertreten. „Wir werden mit dem gegenwärtig stärksten Aufgebot an den Start gehen“ betonen der Vorsitzende des MC Frank Busanny und der Rennleiter Bernd Sagert. Um Mannschaftskapitän Tobias Busch werden Gregory Laguta aus Russland, der Franzose David Bellego, unser neuer Deutscher Juniorenvizemeister Dominik Möser und natürlich auch der Vizeweltmeister auf 250ccm Rennmaschinen Ben Ernst die Stralsunder Fahnen vertreten. Sicherlich ist damit Spannung und Dramatik vorprogrammiert. Jetzt liegt es nur noch an den treuen Stralsunder Speedwayfans sich dieses Motorsportevent unter Flutlicht nicht entgehen zu lassen und unsere Jungen anzufeuern.
KDE.


Das Pressebüro der SVG sammelt und veröffentlicht Informationen der Mitgliedsvereine und ist nicht der Verfasser, sondern sortiert die Beiträge und gibt diese als gemeinsame Pressemitteilung heraus.

Homepage SVG: KLICK HIER!

Teile diesen Beitrag

Bahnsport Info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.