Teile diesen Beitrag

Am Sonntag brodelt es noch einmal gewaltig im Hexenkessel von Neuenknick

Am Sonntag veranstaltet der SC Neuenknick den vorletzten Lauf zum Speedway Team Cup 2018.

Die teilnehmenden Mannschaften sind neben der Heimmannschaft der Neuenknicker Hexen, die Meißen Hornets, die Rockets aus Diedenbergen, sowie die Fighters aus Cloppenburg.

 

Die Fighters aus Cloppenburg sind die großen Favoriten und fahren bis auf Lukas Fienhage in Bestbesetzung. Die Mannschaft kann am Sonntag die Vorentscheidung für den Titelgewinn legen und wird von zahlreichen Fans aus Cloppenburg begleitet werden.  Aber alle anderen Mannschaften werden es den Cloppenburgern sehr schwer machen. Insbesondere die Neuenknicker Hexen werden alles bei ihrem Heimrennen daran setzen, um die Matchpunkte im eigenen Stadion zu belassen.

Die Neuenknicker Hexen werden von Mirco Korte als Teammanager angeführt und fahren mit Sascha Stumpe, Steven Mauer, Darrel de Vries, Maximilian Firniß und Marc Leon Tebbe den kompletten Tag in der roten Helmfarbe der Heimmannschaft. Alle Fahrer kennen den Hexenkessel wie ihre Westentasche.

Bei Meißen Hornets muss Teammanager Maik Pilz auf Martin Smolinksi verzichten, der am gleichen Tag in Mühldorf um den Langbahn WM- Titel kämpfen wird, wo er große Chancen hat den Titel nach Deutschland zu holen. Daher ist die Kapitänsposition bei den Hornest – Stand heute- noch nicht besetzt.  Bisher hat Teammanager Maik Pilz mit Ronny Weis, Richard Geyer und Lukas Wegener drei Fahrer aufgeboten. Man darf gespannt sein, wer am Sonntag hier noch mit der blauen Helmfarbe an das Band für die Meißen Hornets fahren wird.

In der weißen Helmfarbe treten die Diedenbergen Rockets an. Der Teammanager Andreas Schumacher konnte mit Matze Bartz, Marius Hillebrand, Maximilian Pott und Celina Liebmann auf gut bewährte Fahrer(innen) zurückgreifen. Mit Matze Bartz haben die Rockets einen Speedwayfahrer am Start, der in diesem Jahr seine erfolgreiche Karriere beenden wird. Matze wird noch einmal alles daran setzen, um sich mit dem einen oder anderen Laufsieg vom Neuenknicker Publikum zu verabschieden.

 

Die Fighters des MSC Cloppenburg  sind als Neueinsteiger furios in den STC  gestartet und legen einen großartigen Teamgeist bei den Rennen an den Tag.  Mit einem deutlichen Sieg könnte die Grundlage für den Titelgewinn gleich im ersten Jahr gelegt werden. Teammanager Manni Bäker konnte bis auf Lukas Fienhage (ebenfalls in Mühldorf beim Langbahnfinale)  aus dem Vollen greifen. Die Fighters treten mit der gelben Helmfarbe an und werden vom Kapitän Rene Deddens angeführt. Rene Deddens hat im Hexenkessel von Neuenknick schon im Frühjahr beim 6er Speedway mit einem Kämpferherz und Können einige beeindruckende Läufe hingelegt.  Neben Rene Deddens  steht das große Nachwuchstalent aus Dänemark, Mads Hansen mit am Band, sowie der ebenfalls in Dänemark startende Dominik Möser. Mit Jonny Wynant ist eines der großen Speedwaytalente dabei, sowie der frisch gekürte Norddeutsche Bahnsportmeister der U21, das Schwarmer Eigengewächs Niels Oliver Wessel.  Komplettiert wird das Team mit Jason Sobolewitsch.

 

Für das leibliche Wohl ist rund um die Strecke gesorgt. Der 1. Vorsitzende Mario Haucke  und die vielen engagierten Helfer freuen sich auf ein zahlreiches Erscheinen der Zuschauer um an diesen spannenden Renntag die Mannschaften zu unterstützen.

Im Rahmenprogramm starten die Junioren A und die Junioren B. In beiden Klassen wird es ebenso spannend zugehen, da diese Läufe zur Wertung der Norddeutschen Bahnsportmeisterschaft zählen.  Hier sind noch nicht alle Entscheidungen gefallen und jeder gewonnene Punkt zählt.

Also man sieht sich in Neuenknick zu einem spannenden Rennsonntag!

 Training ab 9. Uhr,

Rennstart 13.30 Uhr,

Eintritt 10 Euro / Ermäßigt 8 Euro.

 

Aktuelle Tabelle Speedway Team Cup 2018 (Stand: 24.09.2018)

Platz Team Rennen Laufpunkte Matchpunkte
1 MSC Cloppenburg Fighters 3 125 8
2 Black Forest Eagles Berghaupten 3 117 8
3 Emsland Speedwayteam Dohren 3 114 7
4 MSC Olching 3 94 6
5 Meißen Hornets 3 97 5
6 Güstrow Torros 4 111 4
7 Diedenbergen Rockets 3 50 2
8 Neuenknick Hexen 2 44 2
9 Landshut Young Devils 4 41 0

 

Hinweis Clubmeisterschaft am 20.10. 2018

Am Sonnabend, 20. Oktober, findet die Clubmeisterschaft des SC Neuenknick mit internationalen und nationalen Fahrern sowie Ex- und Hobbyfahrern statt. Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr mit dem Training aller Klassen. Der Beginn des Leistungsvergleichs ist um ca. 12.00 Uhr geplant. Die Veranstaltung endet gegen 16.00 Uhr. Die Veranstaltung ist wieder in verschiedene Leistungsklassen eingeteilt. Aktive internationale als auch nationale Fahrer des SC Neuenknick sowie Ex-Fahrer, Oldiesolisten und Hobbyfahrer werden an den Start gehen. Zugelassen sind auch clubexterne Fahrer, die allerdings nicht in die Punktewertung zur Clubmeisterschaft einbezogen werden. Der Eintritt zu dieser Traditionsveranstaltung des SC Neuenknick ist frei

Clubmeisterschaft – Neuenknick. 20. Oktober 2018. Leistungsvergleich mit aktiven internationalen als auch nationalen Fahrern des SC Neuenknick sowie Ex-Fahrer, Oldiesolisten und Hobbyfahrer. Training ab 9 Uhr, Hauptveranstaltung 13.30 Uhr, Eintritt frei.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website