Facebook

PORTAL - MOTORSPORT - FOTO

PORTAL - MOTORSPORT - FOTO

Artikel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    53. Grasbahnrennen in Rastede 2017 + EVLS





    Was da der Rasteder AC am Wochenende trotz widriger Umstände erlebte, -zuerst im Vorfeld der Veranstaltung durch den Abbau der Gerätschaften des Landesreiterturniers, wo der Platz extrem in Mitleidenschaft gezogen wurde, dann die Zerstörung des Turms und als I-Punkt obendrauf der Regensamstag, der kein Rennen zuließ-, waren schon Steine im Weg, die nicht zu einfach mal eben zur Seite zu räumen waren. Was dann dafür mit –so machte es auf einen Außenstehenden der Eindruck- mit ruhiger Hand vom Rasteder AC am Renntag für die Aktiven, insbesondere der EVLS und für die Zuschauer mit dieser Professionalität zusammengestellt wurde, ist aller Achtung wert. Diese Leistung war wirklich klasse und bescherte den Besuchern und den Aktiven einen tollen Renntag. Daher ein herzlicher Dank an allen Aktiven des Rasteder AC.



    Am Renntag war daher ein volles Programm angesagt, da die ausgefallenen Rennen der EVLS (Extra Album) verkürzt noch mit in das Programm mit aufgenommen wurden. So gingen am Sonntag vor gut 3.000 Zuschauern 5 Klassen mit 36 Läufen (wenn ich richtig mitgezählt habe) an den Start. Trotzdem wurde man um kurz nach 17 Uhr schon fertig.

    In der B- Lizenz fuhr Fabien Neid neben den Routiniers Jens Buchberger und Marcel Sebastian ein ganz starkes Rennen. Hätte ihn einen Kettenriss in der letzten Runde des Finales nicht eingebremst, wäre er als Sieger in dieser Klasse hervorgegangen. Marcel Sebastian wusste das bei der… [Weiterlesen]
  • Ich freue mich immer wieder, wenn einer der hier ansässigen Zeitung einen Bericht über den Bahnsport bringt. Nur durch sachliches rühren mit der Werbetrommel über die Medien ist es möglich immer mehr Interessierte Zuschauer oder zukünftige Bahnsportler zu finden. Zusätzlich kann es auf der Suche nach Sponsoren eine kleine Hilfe sein.

    Bisher habe ich es zum Glück mit Unterstützung der NWZ geschafft, von allen Läufen des ADAC Weser-Ems Bahnsport Nachwuchs Cup 2017 einen kleinen Bericht in den regionalen Teilen der NWZ Friesland und Ammerland mit einem Bild zu bekommen, wobei der jetzige Bericht über Tom Finger im regionalem Teil Ammerland bisher noch nicht abgedruckt wurde. Ich hoffe und wünsche es mir noch.

    Zudem ist es oft möglich dabei für den nächsten Veranstalter etwas Werbung zu machen, was aber zugegeben nur im regionalem Bereich Wirkung zeigen könnte, wie jetzt im Beispiel Moorwinkelsdamm, wo der nächste Lauf des ADAC Weser-Ems Bahnsport Nachwuchs Cup 2017 im Rahmen der neuen Speedway Liga Nord stattfindet.

    Der heutige komplette Bericht aus der NWZ Friesland:
    Motorsport Friesland: Thies Schweer braust nervenstark auf dritten Platz

    [Weiterlesen]
  • ADAC Weser-Ems Bahnsport Nachwuchs Cup 2017
    Lauf 5 beim MSC Dohren








    Der 5. Lauf zum ADAC Bahnnachwuchs Cup fand auf der kleinsten Speedwaybahn Deutschlands beim MSC Dohren im Emsland statt. Am Tag zuvor richtete der MSC Dohren den Speedway Team Cup mit einer tollen Werbung für den Motorsport aus und so war die gesamte Anlage TOP hergerichtet.

    Zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften im Nachwuchs Cup um Punkte. Es wurden den wenigen Zuschauern gute Läufe mit Positionskämpfen um alle Plätze geboten. Insbesondere der Zweikampf zwischen Jonny Wynant und Nikodem Czarnecki in der Junioren Klasse B war sehr sehenswert. Alle Ergebnisse/Zahlen am Ende des Berichtes.

    In der Klasse der Jüngsten und der kleinsten Protagonisten, der Junioren A siegte mit einem Maximum an Punkten Veith Streller, der als Gastfahrer nicht mit in die Gesamtwertung eingeht, sondern nur um die Tageswertung mitfuhr. Auf dem zweiten Platz fuhr der für den MSC Cloppenburg startende Carl Wynant. Das Podium komplett machte Thies Schweer vom MSC Moorwinkelsdamm.

    In der Klasse der 125ccm Fahrer gewann der für den SC Neuenknick startende Nikodem Czarnecki. Er gewann alle seine Vorläufe und musste sich nur im Tagesfinale mit einem dritten Platz zufrieden geben. Da er aber in Vorläufen genügend Punkte sammeln konnte, war ihm der Tagessieg nicht mehr zu nehmen. Zweiter wurde Tom Finger vom MSC Bad Zwischenahn, vor dem Drittplatzierten Jonny Wynant vom MSC Cloppenburg.

    Bei den Junioren der 250 ccm… [Weiterlesen]

Blogs

  • Statistik

    1 Autor - 87 Artikel (0,08 Artikel pro Tag) - 14 Kommentare