Facebook

PORTAL - MOTORSPORT - FOTO

PORTAL - MOTORSPORT - FOTO

Artikel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alles was ein spannendes Speedwayrennen ausmacht - Osterrennen des SC Neuenknick bei unterschiedlichen Wetterlagen und mit viel Dramatik !




    Noch bis in die Nacht zum Ostersonntag telefonierte SC Sportleiter Jan-Philip Otte, um das Internationale Fahrerfeld für das traditionelle Osterennen des SC Neuenknick zu komplettieren. Krankheits- bzw. verletzungsbedingt hatten sich einen Tag vor dem Rennen gleich vier A-Lizenz-Piloten abgemeldet. Was das Wetter anbelangte, so wurde der Renntag ein Mix aus Sonne, Regen und Hagel. Doch die meiste Zeit strahlte die Sonne über den Hexenkessel und die Mittagstemperaturen stiegen sogar über 13 Grad.

    Rund 1500 Zuschauer sahen dann auch alles, was ein spannendes Speedwayrennen ausmacht und das Herz der Motorsportfans höher schlagen lässt. Es gab packende Fights und auch zahlreiche extrem enge Duelle auf einem Parcours, der sich von ganz unterschiedlichen Seiten zeigte. Mal war er trocken, steinhart und glatt, dann wieder, durch kurze aber starke Regengüsse, auch nass und rutschig. Es war nicht einfach für die Fahrer, sich technisch wie fahrerisch darauf einzustellen.

    Die Läufe der Junior Klassen A und C wurden am Vormittag noch bei trockenem Wetter ausgetragen. Diejenigen Zuschauer, die das Programm vor dem Hauptrennen verfolgten, konnten auch in der 50ccm Klasse Junior A einige Talente beobachten. So beispielsweise Max Streller vom MSC Cloppenburg. Der erst 8-jährige aus Pritzwalk bei Wittstock zeigte mit vier Laufsiegen, was in ihm… [Weiterlesen]
  • Neuenknick - 6er Speedway Ostern 2017 !







    Moin zusammen,

    das 6er Speedway im Lindenauer Hexenkessel von Neuenknick ist schon ein Highlight für sich. Aber dieses mal fing es mit dem Wetter an, was sich in den Tagen vorher kaum von seiner besten Seite gezeigt hatte. Am Renntag war es ähnlich und das Programm wurde wo es ging straff durchgezogen um die drohenden Aprilwetterkapriolen zu entgehen. Das Wetter war auch der Grund, das auf das Finale verzichtet wurde, weil im 2. Halbfinale ein starker Regen- und Hagelschauer ein weiterfahren auf der Bahn dieses unmöglich gemacht hatte. So wurde das A-Finale nach den Punkten gewertet.

    Im Rahmenprogramm fuhren die Junioren A und B um NBM Punkte, sowie ein Fahrerfeld der B- Lizenz rundeten das Programm ab. In allen Klassen gab es spannende Läufe mit vielen spannenden Zweikämpfen. Alleine das stechen um Platz 1 der Junioren A zwischen Max Streller und Paul Aurelius Weisheit hatte es in sich. Bis zum letzten Zentimeter wurde gekämpft und Max Streller konnte das glückliche Ende im einem Fotofinish dann für sich entscheiden. Top Leistung der Junioren A über die gesamte Bandbreite!

    So siege Max Streller vor Paul Aurelius Weiheit . Auch der dritte Platz musste mit einem stechen zwischen Freyja Redlich und Mika Finn Janssen entschieden werden. Hier konnte sich Freya Redlich durchsetzen und machte somit das Podium komplett.

    In der Junioren B ging der Sieg an Leon Maier vor Andreas H. Rasmussen und als Drittplatzierter machte der… [Weiterlesen]
  • Dutch Open ONK Grasbaanraces in Vries !






    Am Sonntag fand bei schönstem Sommerwetter und einem gut gefülltem Haus das ONK Grasbaanraces in Vries als Dutch Open statt. Es gingen die drei Bahnsportklassen ONK Specials Senioren, die Gespannfahrer und die Junioren in der 125 ccm an den Start. Zwei weitere Startklassen, die in den Niederlanden populäre Enduroklassen ST1 Und ST2 rundeten das Bild ab.

    Es siegte in der Seniorenklasse Jannick de Jong vor Romano Hummel. Henry van der Stehen fuhr auf dem dritten Platz, somit blieben die Podestplätze fest in niederländischer Hand. In der Klasse der Gespannfahrer waren fast schon wie gewohnt das Duo William Matthijssen mit Sandra Mollema unschlagbar und beide fuhren vor den zweitplatzierten Duo Shaun Harvey/Danny Hogg (GB) und den drittplatzierten Gespann Duo Stinus Lund/Dennis Smit (DK) zum Sieg. IN der Juniorenklasse siegte Christian Wagemans vor Sem Ensing. Dritte wurde Margriet Diever.
    Alle Platzierungen und die Punkteverteilung aller Teilnehmer könnt ihr demnächst auf der Seite von Ottie, auf SPEEDWAY.ORG entnehmen.



    Die Bilder sind nun Online. ZU den Bildern kommt ihr mit einem Klick auf diese Zeile
    Alle Bilder mit Logo dürfen frei verwendet werden, solange das Logo mit im Bild enthalten bleiben. Ich bitte das im Sinne der Fairness zu beachten. Danke!



    Wer möchte der kann Bilder in Print- oder in digitaler Form ohne Logo käuflich erwerben. Zum Bereich Bilderkauf geht es hier mit einem direktem Klick auf die Zeile hier[Weiterlesen]
  • Talents Team Trophy 2017 beim MSC Cloppenburg - Rennen 1 !




    Moin zusammen.


    Am Sonntag fanden die ersten 4 Matchraces der Talents Team Trophy (TTT) in Cloppenburg statt. Es waren die Teams „Die Speedfighters aus Olching/Scheeßel; die Crazy Rabbits aus Mulmshorn; die Tigers aus Brokstedt und die Young Fighters aus Cloppenburg am Start.

    Leider konnte ich aus zeitlichen Gründen nur die Matchraces 1 und 2 mir anschauen und habe auch nur hier von Fotos machen können.

    Die Ergebnisse :

    Matchrace 1
    Speedfighters Olching / Scheeßel gegen Crazy Rabbits Mulmshorn 48:24

    Bester Punktefahrer der Speedfighters war Erik Bachhuber mit 16 Punkten
    Bester Punktefahrer bei den Crazy Rabbit war Nick Haltermann mit 10 Punkten


    Matchrace 2
    Tigers Brokstedt gegen Young Fighters Cloppenburg 27:43

    Bester Punktefahrer der Tiges war Calvin Richter mit 15 Punkten
    Bester Punktefahrer bei den Young Fighters war Jonny Wynant mit 16 Punkten
    [Weiterlesen]

Blogs

  • Statistik

    1 Autor - 70 Artikel (0,07 Artikel pro Tag) - 10 Kommentare