Teile diesen Beitrag

Zum Juli – Highlight des MSC Werlte mit dem EM – Finale der Gespanne in der Hümmling Arena, wurden Fahrer der Klassen A-Solo und B-Solo am Wochenende bekanntgegeben!

 

Wenn am 21.7.  die EM – Gespanne ihr Finale ausfahren, wird dieses durch ein gutes Rahmenprogramm gestützt. Trotz der zu erwartenden Spannung um die Krone des Europameisters bei dem Gespannrennen, hat der MSC Hümmling keine Mühen gescheut ebenso wieder gute Fahrerfelder bei den A-und den B- Solisten mit nationalen und internationalen Fahrern zusammenzustellen.

Bei den A- Solisten stehen mit Christian Hülshorst, Jörg Tebbe, Bernd Diener, Stephan „The Catman“ Katt  gleich 4 deutsche Fahrer mit Siegeschancen am Startband. Ergänzt wird das Feld durch Marcel Sebastian, der der erste Reservefahrer ist. Lukas Fienhage musste aufgrund seine Verletzungen, die er sich beim Sturz in Bielefeld zugezogen hatte, kurzfristig absagen. Auch Lukas alles Gute für seine baldige Genesung!

Henry van der Steen und Dave Meijerink aus den Niederlanden stellen neben dem 2. Reservefahrer Mika Meijer die starke niederländische Fraktion da. Kurzfristig kam das Nachwuchstalent Mark Beishuizen für den verletzten Lukas Fienhage mit in Feld.

Leider musste der fliegende Holländer Romano Hummel seinen Auftritt verletzungsbedingt absagen. Alles Gute noch einmal auf diesem Weg an Romano Hummel und wir freuen uns ihn nach seiner vollständigen Genesung wieder voll im Einsatz auf den Rennbahnen begrüßen zu können.

 

Ebenso stark vertreten sind die englischen Fahrer. James Shanes als Europameister 2017 ist oft eine Bank für vordere Plätze. Sein spektakulärer Fahrstil ist einfach eine Augenweide.  Richard Hall springt für Romano Hummel ins Feld und ist nie mit seinem Kampfgeist und seiner Erfahrung aus den vielen Grand Prix Rennen zu unterschätzen.  Auch Andrew Appleton hat in diesem Jahr schon mehrfach bewiesen, das mit ihm ständig um den Kampf um das Podium zu rechnen ist.  Der vierte britische Fahrer, Paul Hurry ist in diesem Jahr wieder auf den Langbahnen vermehrt zu sehen. Im niederländischen Loppersum machte er gleich wieder seinen Namen alle Ehre und belegte dort den 3. Platz beim Lauf zu der niederländischen Dutch Open Serie.

Martin Malek aus Tschechien ist ebenso zurzeit in großartiger Form und komplettiert das Feld.   In Bielefeld bei der Langbahn WM Challenge konnte er sich hinter Romano Hummel den 2. Platz sichern und  sich damit für Langbahn GP im kommenden Jahr qualifizieren. Das war eine starke Leistung!

 

Das Feld der B-Solisten ist ebenso sehr gut mit Nachwuchsfahrern besetzt, die mit den alten Routiniers um die Plätze um das Podium kämpfen werden.  Gerade die jungen Wilden, wie Clubfahrer Fabian Wachs oder der für den MSC Eichenring startende Fabien Neid und der neu und  gut in das Langbahnjahr gestartete junge Finn Loheider vom AMG Osnabrück werden den etablierten Fahrern wie Jens Buchberger, Stefan Repschläger und Sascha „Sushi“ Stumpe den Kampf ansagen.  Aber auch alle anderen Fahrer, wie Till Schlimm, Dirk Oelrich, Dennis Helfer, Sven Klein, Maik Brinkkötter und Christian Wagemans aus den Niederlanden  werden ihr Bestes geben, um ganz am Ende des Rennens auf dem Treppchen stehen zu können.  

 

Traditionell wird das Dekra-Handicap-Solo Finale, bei dem die ersten drei Fahrer der B-Lizenz Solo über 5 Runden gegen die ersten drei Fahrer der I-Lizenz Solo antreten werden, den krönenden und spannenden  Abschluss bei den Solofahrern bilden.

Nun müssen am kommenden Sonntag in niederländischen Roden im Semifinale nur noch die fehlenden Gespannfahrer  ermittelt werden und dann sind alle Fahrerfelder für das Langbahn Highlight im Juli beim MSC Werlte ermittelt. Beide Rennen, das in Roden und ins besonders das EM Finale der Seitenwagen  im emsländischen Werlte sollte sich kein Bahnsportfan entgehen lassen.

 

Wer dann noch nach dem Rennen Lust hat, mit den Siegern in Werlte zu feiern, kann sich auf die After Race Party im Festzelt freuen! Also Fans des Bahnsports, macht euch auf nach Werlte und lasst euch dieses Event nicht entgehen.  Der MSC Hümmling Werlte freut sich auch euch!

 

Trainingsbeginn: ab 13:00 Uhr

Fahrervorstellung: 18:00 Uhr

Rennbeginn : 18:30 Uhr

Eintrittspreise : 18.-  € für Erwachsene

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website